Anwendungen

Sparen Sie RAM mit diesen Tipps für Google Chrome

Eines der häufigsten Probleme für Google Chrome-Benutzer ist der RAM-Verbrauch. Der Browser von Google war schon immer dadurch gekennzeichnet, dass er RAM ohne Grenzen oder Einschränkungen „frisst“ und bis zu mehreren Gigabyte Speicher verbraucht, je nachdem, welche Erweiterungen und Websites wir geöffnet haben. Trotz Googles Versuchen, Reduzieren Sie die RAM-Nutzung in Chrome , verbraucht der Browser weiterhin zu viel. Mit ein paar Tipps und Tricks können wir jedoch viel Speicher sparen, damit unser PC besser läuft.

Dadurch verbraucht der Browser mehr RAM

Es stimmt, dass der Browser allein nicht gerade wenig Speicher verbraucht. Je nachdem, wie wir es einrichten und verwenden, kann die RAM-Nutzung jedoch leicht ausgelöst werden. Und wenn wir einen Computer mit wenig RAM haben, kann dies zu einem sehr ernsten Problem werden.

Von einem aktualisierten Google Chrome kann der vom Browser verwendete RAM hauptsächlich aus drei Gründen ausgelöst werden:

  • Anzahl geöffneter Registerkarten . Wenn wir viele Tabs in unserem Browser öffnen, werden sie in den RAM-Speicher geladen und belegen daher Platz. Je mehr Tabs wir öffnen, desto mehr Speicher belegt der Browser.
  • Anzahl geöffneter Fenster . Wir können ein Chrome-Fenster öffnen und darin alle gewünschten Registerkarten oder mehrere Browserfenster öffnen. Ein Fenster benötigt mehr RAM-Speicher als ein Tab. Wenn wir also mehrere Fenster öffnen, wird der Speicherverbrauch in die Höhe schnellen.
  • Installierte Erweiterungen . Wir können nicht leugnen, dass die Verwendung von Erweiterungen in Browsern eine sehr nützliche Funktion ist. Dies ist jedoch eine der Ursachen, die den RAM-Verbrauch in die Höhe schnellen lässt. Erweiterungen werden beim Öffnen des Browsers in den Speicher geladen und speichern dort im Laufe der Zeit auch eine große Menge an Ressourcen. Je mehr Erweiterungen wir installieren und je länger wir den Browser verwenden, desto mehr Speicher wird daher verbraucht.

Wenn wir unseren Browser mit gesundem Menschenverstand verwenden, können wir glücklicherweise die Verwendung von RAM reduzieren.

Tipps zum Speichern von RAM bei Verwendung von Chrome

Der erste Ratschlag und letztendlich der effektivste ist, darauf zu achten, welche Seiten wir ständig geöffnet haben. Es ist sehr komfortabel, mit Registerkarten zu navigieren, aber es kann dazu führen, dass wir, ohne es zu merken, Dutzende von offenen Websites ansammeln, Websites, die wir sicherlich nicht brauchen. Aber sie sind da. Daher ist der erste Tipp, um die RAM-Nutzung zu reduzieren, schließe alle Tabs die wir nicht brauchen , lassen nur die mit welche wir Lass uns arbeiten. So können wir nicht nur den Browser besser steuern, sondern auch viel RAM freigeben.

Ein weiterer wichtiger Tipp zum Speichern von Speicher in Chrome ist: weniger Erweiterungen verwenden . Wie bereits erwähnt, sind Erweiterungen sehr nützlich, aber auch gefährlich für die Leistung. Je weniger Erweiterungen wir haben, desto besser. Wir sollten auch nur vertrauenswürdige Erweiterungen mit vielen positiven Bewertungen installieren. Wenn wir dies nicht tun, könnten wir am Ende eine bösartige Erweiterung installieren, die unsere Hardware verwendet, um ihre eigenen Aufgaben auszuführen (wie das Mining von Kryptowährungen), was Ressourcen verbraucht.

Es kann uns auch helfen, die RAM-Nutzung zu reduzieren, indem es unseren PC auf Malware scannt. Neben dem Scannen des PCs auf Viren können wir auch Anti-Malware verwenden, wie z als AdwCleaner, um mögliche Malware zu erkennen, die die ordnungsgemäße Funktion des PCs beeinträchtigen kann. Darüber hinaus können wir die Einstellungen von Proxy-, Winsock-, TCP / IP-, Firewall- und Hosts-Dateien zurücksetzen.

Natürlich müssen wir darauf achten, dass wir immer die neueste Version von Google Chrome . Jedes Update bringt neben der Behebung von Fehlern und Sicherheitslücken in der Regel Optimierungen und Verbesserungen mit sich, so dass ein aktueller Browser uns dabei hilft, weniger zu verbrauchen.

Schließlich, wenn Google Chrome immer noch viel RAM verbraucht, können wir zwei weitere Optionen ausprobieren. Der erste ist von einen neuen Benutzer erstellen im Browser, der es uns ermöglicht, von vorne anzufangen, und die zweite ist zu deinstallieren complètement Chrom und installieren Sie die neueste Version neu. Oder versuchen Sie es mit einem neuen Webbrowser wie Edge oder Firefox.

Chrome so konfigurieren, dass weniger RAM verwendet wird

Zusätzlich zu den obigen Tipps gibt es einige Einstellungen, die es uns ermöglichen, den Browser während der Verwendung viel weniger Speicher zu verbrauchen, auch ohne andere Erweiterungen installieren zu müssen.

Hardware-Beschleunigung

Der erste dieser Parameter ist zu Hardwarebeschleunigung aktivieren . Mit dieser Funktion können Sie bestimmte Aufgaben an die GPU des Computers delegieren, anstatt sie auf die CPU zu laden. Auf diese Weise wird Chrome nicht nur viel schneller ausgeführt, sondern verbraucht auch weniger RAM, da keine Informationen geladen werden müssen, um sie an den Prozessor zu senden.

Um diese Funktion zu aktivieren, schreiben wir Folgendes in die Adressleiste und aktivieren den hervorgehobenen Schalter.

chrome://settings/?search=aceleracion+por+hardware

Wir können den Status dieser Beschleunigung überprüfen, indem wir "chrome: // gpu /" in die Adressleiste eingeben. Die Einträge, die als "Hardwarebeschleunigung" angezeigt werden, verwenden diese Hardwarebeschleunigung, und daher werden beim Surfen weniger CPU und RAM verwendet.

Standortisolierung

Eine weitere Funktion, die dazu führt, dass der Browser viel RAM-Speicher verbraucht, ist die Standortisolierung . Diese Funktion ermöglicht es uns, die von uns besuchten Websites zu isolieren, sodass sie nicht auf PC-Ressourcen zugreifen können. Dies ist eine Browser-Sicherheitsmaßnahme, die standardmäßig aktiviert ist, aber dazu führt, dass jede von uns geladene Website mehr Speicher verbraucht.

Wir können es in den erweiterten Browsereinstellungen deaktivieren (obwohl wir es nicht empfehlen). Wir müssen nur zu der URL gehen, die wir unten für Sie hinterlassen, und die Option "Site-Isolierung deaktivieren" als "Aktiviert" markieren.

chrome://flags/#site-isolation-trial-opt-out

Wir starten den Browser neu und diese Funktion ist bereits deaktiviert. Obwohl wir auf eine gute Sicherheitsmaßnahme verzichten.

Cookies und Cache löschen

Eine weitere Empfehlung, die unseren Browser schneller und optimierter machen kann besteht darin, Cookies, Cache und temporäre Dateien regelmäßig zu löschen . Durch das Löschen dieser Daten werden alle Informationen, die während der Verwendung des Browsers generiert wurden, gelöscht und Chrome wird nicht nur Speicherplatz freigeben, sondern auch weniger RAM verbrauchen.

Dazu müssen wir in die Adresszeile des Browsers folgendes schreiben und den Abschnitt „Browserdaten löschen“ eingeben:

chrome://settings/?search=borrar+datos+de+navegacion

Hier sehen wir zwei Abschnitte. Die erste, grundlegende, ermöglicht es uns, die gängigsten temporären Dateien aus dem Browser zu löschen, nämlich Verlauf, Cookies und Cache. Die zweite davon, die erweiterte Konfiguration, ermöglicht es uns, die Daten, die wir löschen möchten, besser auszuwählen. Und wir können den Browser sogar wie neu belassen.

Wir wählen alle Elemente aus, die wir aus dem Browser entfernen möchten, und wählen dann im "Zeitintervall" aus, bis wir sie entfernen möchten. Wählen Sie am besten „Immer“, um alle dort erzeugten Daten zu löschen.

Wir klicken auf " Daten löschen " und das ist alles. Chrome löscht alle diese Daten automatisch aus dem Browser und wir können ab diesem Zeitpunkt besser im Internet surfen.

Erweiterungen um RAM zu sparen

Wenn wir mit den vorherigen Tipps noch nicht genug hatten, können wir auch auf Erweiterungen zurückgreifen, die uns helfen, die RAM-Auslastung in Chrome zu reduzieren. Diese Erweiterungen basieren hauptsächlich auf dem Umgang mit offenen Tabs und können daher in Verbindung mit den obigen Tipps verwendet werden, um die Browserleistung zu verbessern.

OneTab

Es ist eine der beliebtesten Erweiterungen zur Reduzierung des Chrome-RAM. Auf diese Weise können wir alle geöffneten Registerkarten in einer gruppieren und so Dutzende von Registerkarten in eine Liste mit allen umwandeln. Die Registerkarten werden aus dem Speicher entfernt und daher können wir mit dieser Erweiterung bis zu 95% des Speichers freigeben.

Entwickler: one-tab.com

Der große Strumpfhalter

Dies ist eine weitere beliebte Erweiterung zum Speichern von Speicher bei der Verwendung des Google-Browsers. Dank dessen können wir die RAM-Nutzung in Chrome reduzieren, indem wir die Tabs aussetzen, die wir lange nicht mehr verwendet haben, damit Ihre Informationen aus dem Speicher befreit werden. Sie können die gesamte Seite löschen oder einen Screenshot davon speichern, der es uns ermöglicht, eine Miniaturansicht des Webstatus vor der Sperrung anzuzeigen. Wenn wir die betreffende Registerkarte auswählen, wird sie automatisch neu geladen.

Meine Tabs zu Favoriten hinzufügen

Diese Erweiterung ermöglicht es uns, ganz einfach Gruppen von Registerkarten zu erstellen, sodass wir sie auf Knopfdruck alle zu einer zusammenfassen können. Auf diese Weise können wir alle gewünschten Websites auf einer Registerkarte haben und den Speicher sparen, den Sie benötigen, um sie alle gleichzeitig zu öffnen.

Gruppieren Sie Ihre Registerkarten

Ähnlich wie bei der vorherigen ermöglicht uns diese Erweiterung, benutzerdefinierte Gruppen von Registerkarten zu erstellen, die wir möchten, entweder nach unserer eigenen Auswahl, nach Domain, nach Suchergebnissen oder nach anderen Parametern. Die ausgewählten Registerkarten werden in Form von Links in einer Registerkarte zusammengefasst, wodurch das Laden der Seiten in den Speicher vermieden wird und der Browser weniger verbraucht und besser funktioniert.

Tabs einfrieren: eine Alternative zum Speichern von RAM in Chrome

Trotz allem bleibt die Nutzung von RAM-Speicher ein sehr wichtiges Problem für den Browser. Aus diesem Grund suchte Google nach einer Möglichkeit, den Einsatz von Chrome-Ressourcen nachhaltig zu reduzieren. Dafür hat das Unternehmen ein System entwickelt, mit dem wir die Registerkarten im Hintergrund einfrieren oder aussetzen können, wenn wir sie nicht verwenden. Die Informationen im Speicher von inaktiven Registerkarten werden freigegeben, und wenn wir darauf zurückkommen, werden sie neu geladen.

Diese Funktion funktioniert hervorragend mit einer anderen: Registerkartengruppen. Auf diese Weise kann Google Chrome ganze Gruppen von Tabs sperren, wenn sie inaktiv sind, und sie bei unserer Rückkehr zurückholen. All dies trägt zusammen mit KI dazu bei, dass der Browser besser läuft, wenn der Speicher knapp ist. Und das Beste: Wir müssen nichts tun.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Button zurück nach oben